Blogeinnahmen Mai 2011

©S. Hofschlaeger/pixelio.de

Ich habe mir vor kurzem entschieden, aktiv in das Vermarkten von Blogs einzusteigen und diesbezüglich dann auch ein Gewerbe angemeldet.

Inzwischen betreibe ich mehrere Blogs, die hier in die Auswertung meiner Einnahmen hineinfallen. Die genaue Aufschlüsselung meiner Einnahmen wird teilweise schwierig, da insbesondere in der Vermarktung von Textlinkmarktplätzen die Auswertung der Einnahmen durch die einzelnen Blogs aufgrund täglicher Schwankungen nahezu unmöglich ist.

Ich versuche trotzdem mein bestes und will hier neben den Einnahmen meiner Blogs auch weitere Statistiken veröffentlichen.

Derzeit besteht meine Haupteinnahmequelle auf dem Verkauf von Textlinks. Zunächst einmal die einzelnen Statistiken, soweit ich sie derzeit aufschlüsseln kann:

Omas Geheimtipp – die besten Haushaltstipps

Seitenstatistik:
  • Besucher laut Google Analytics: 2085
  • Aufgerufene Seiten: 4839
  • Absprungrate: 77,02 %
  • im Mai veröffentlichte Artikel: 6
Einnahmen:
  • Textlinkmarktplätze ~ 26 Euro
  • Google Adsense: 1,10 Euro
  • Affiliate: 1,00 Euro

Blog-Gewinnspiele.eu – Gewinnspiele für Blogger

Seitenstatistik:
  • Besucher laut Google Analytics: 89
  • Seitenaufrufe: 129
  • Absprungrate: 80,90 %
  • veröffentlichte Artikel: 10
Einnahmen:
  • Textlinkmarktplätze: ~7,28 Euro
  • bezahlte Artikel über Marketing-Anbieter: 27,00 Euro
Anmerkungen:

Aufgrund eines Theme-Wechsels sind die Besucherzahlen nicht aktuell, da der Analytics-Code erst mit einigen Tagen Verspätung eingetragen wurden!

Billige Smartphones

Seitenstatistik:
  • Besucher laut Google Analytics: 1036
  • Seitenaufrufe: 1370
  • Absprungrate: 82,53 %
  • veröffentlichte Artikel: 8
Einnahmen:
  • Textlinkmarktplätze: ~1,33 Euro
  • Affiliate Marketing: 8,47 Euro

Tobinger – meine „private Homepage“

Seitenstatistik:
  • Besucher laut Google Analytics: 378
  • Seitenaufrufe: 702
  • Absprungrate: 67,72 %
  • veröffentlichte Artikel: 3
Einnahmen:
  • Textlinkmarktplätze: 8,65 Euro

Paid4Blog – Wissenswertes über Paidmailer, Surfbars und mehr

Seitenstatistik:
  • Besucher laut Wassup: 3419
  • Seitenaufrufe: 11090
  • veröffentlichte Artikel: 2
Einnahmen:
  • Textlinkmarktplätze: ~16,50 Euro
Anmerkung:

Google Analytics wurde erst zum Beginn des Monats Juni  eingebunden. Ab nächsten Monat erfolgt dann die Auswertung der Seitenstatistik aufgrund der Google-Daten:

Ergebnis:

Für den Monat Mai kann ich Einnahmen in Höhe von 97,33 Euro verbuchen. Dem gegenüber standen insgesamt lediglich die Kosten für den Hoster, die jedoch nur einmal pro Jahr abgerechnet werden, sodass ich das Ergebnis komplett als Plus einordnen kann 🙂

Fazit:

Angesichts der Tatsache, dass ich aktuell 5 Blogs betreue sind die Einnahmen meiner Meinung nach noch eher bescheiden. Dies liegt gerade im vergangenen Monat unter anderem daran, dass ich im privaten Bereich etwas mehr als üblich eingespannt war. Das Bloggen stellt bei mir eine reine Freizeitbeschäftigung dar.

Ziele:

Mein kurzfristiges Ziel ist sicher, schnellstmöglich die 100 Euro und 200 Euro-Marke zu überschreiten. Generell ist mein langfristiges Ziel in den Bereich von 300 bis 400 Euro monatlich als Zusatzeinkommen verbuchen zu können.

Hierzu ist es sicherlich erforderlich, einiges mehr an Artikel zu veröffentlichen und auch in das direkte Vermarkten von Werbeplätzen einzusteigen.

Insbesondere auf meinem „Affiliate-Blog“ müssen einfach mehr Artikel her, da es hier ja mehr oder weniger um das Setzen von Cookies geht. Dies erkenne ich gerade in den letzten Tagen, da einige Bestellungen erfolgten, die mit Smartphones nichts zu tun hatten. Auch die Besucherzahlen sollten dort unbedingt gesteigert werden, was ich akuell über das Buchen von Tweets auf fremden Accounts versuche.

Meinen privaten Blog werde ich weiterhin eher nebenher laufen lassen und dort nur Bloggen, wenn mich etwas sehr beschäftigt. Dort kümmere ich mich auch nicht großartig um das Vermarkten und das erhöhen der Besucherzahlen.

Der Gewinnspiele-Blog wird sicher weiter regelmässig mit Artikel gefüttert, da es jeden Monat interessante Gewinnspiele gibt. Die Vermarktung werde ich dort vorläufig weiteren über Textlinkmarktplätze bzw. Artikelmarktplätze laufen lassen.

Der Haushaltsblog wird größtenteils von Gastschreibern gefüttert. Dies hatte zu Beginn sehr gut funktioniert, im Moment schläft dieses Vorgehen jedoch ab. Evtl. versuche ich, dem ganzen einen neuen Schwung durch ein kleines Gewinnspiel zu geben. Auch versuche ich hier aktuell, geeignete Werbepartner über Werbenetzwerke einzubinden. Gerade in den letzten Tagen gehen zumindest mal die Klickraten nach oben, auch wenn die Lead-Rate mehr als mager ist. Die meisten Besucher kommen von Suchmaschinen auf die Seite, ich denke, dass ich da auf dem richtigen Weg bin.

Mein Blog zum Thema Geld verdienen wird langsam aber sicher einen Wandel erfahren und sich von Paidmailern und ähnlichem verabschieden. Den Blog selbst werde ich versuchen, weiter zu pushen und sowohl die Besucherzahlen als auch die Vermarktungserfolge weiter zu erhöhen.

Ich hoffe, dass ich durch die Blog-Coaching-Serie von Peer Wandinger einiges an Vorschlägen sammeln und auch umsetzen kann, um so langsam einen Blog nach dem anderen weiter ausbauen zu können. Ich selbst hatte mich aufgrund meinem „Real Life“ nicht für das Coaching beworben, werde es jedoch sicher mitverfolgen und einige der Tipps, die an die anderen Blogs weitergegeben werden, umsetzen.

7 Kommentare

  1. Viktor Viktor (1 comments)
    7. Juni 2011    

    Hallo Tobinger,
    bemerkenswert, wie viele Porjekte du gleichzeitig verfolgst und was hierbei teilweise für nette Besucherzahlen ermittelt werden konnten.
    Ich persönlich musste feststellen, dass das gleichzeitige Führen von mehreren Blogs mir einige Probleme macht, da hierbei doch einiges an Zeit gefordert wird.
    Weiterhin viel Erfolg!
    Viktor

  2. Tobinger Tobinger (194 comments)
    8. Juni 2011    

    Hallo Viktor 🙂

    Der Zeitaufwand ist sicher etwas größer, allerdings glaube ich, dass thematisch unterschiedliche Themen in unterschiedlichen Blogs einfach besser aufgehoben sind.
    Ich sehe das ganze auch nicht allzu verbissen, sondern eher als Hobby. Daher kann es auch mal sein, dass mich meine Blogs mal zwei Tage nicht sehen 😉

  3. Viet Viet (2 comments)
    9. Juni 2011    

    ist ja echt klasse. 5 Blogs auf einmal. Für mich wäre es eindeutig zu viel Arbeit!

  4. Benni Benni (1 comments)
    20. Juni 2011    

    Hallo Tobias,

    wow 5 Blogs sein eigen nennen zu dürfen ist doch schon mal was.
    Aber schließe mich da meinem Vorredner einmal an. Für mich wäre das ganze auch „too much“.

    Mich würde da echt mal die monatliche Gesamtzeit die du in deine Blogs investierst interessieren. 🙂

    Liebe Grüße
    Benni

  5. Tobinger Tobinger (194 comments)
    20. Juni 2011    

    Hi Benni 🙂

    Der Aufwand hält sich einigermaßen in Grenzen 😉
    Ist irgendwo ein Hobby, das nebenher läuft. Wie aus diesem Blog hier ersichtlich, war ich in der Vergangenheit viel im Paid4-Bereich, inbesondere Paidmailer usw. aktiv. Das Bestätigen dieser Mails hat auch sehr viel Zeit gekostet, war jedoch eher eine unspektakuläre und mehr oder weniger eintönige Beschäftigung und vor allem nicht annähernd so lukrativ wie das Bloggen.

    Ich denke, dass ich täglich zwischen ein und zwei Stunden aktiv mit den Blogs beschäftigt bin (Artikel schreiben, Werbepartner suchen, Blogs in anderen Blogbeiträgen verlinken usw). Ich mach das in der Regel abends vor dem Fernseher, da mich das TV-Programm inzwischen nicht mehr allzu sehr interessiert 😉

  6. bklick bklick (1 comments)
    27. Juli 2011    

    Hallo,
    5 Blogs sind ja schon jede Menge.
    Vlt. starteste ja für den einegschlafenen Blog ne Nutzer-Schreib-Ralley oder machst mal die ein oder andere Bonusaktion (wodurch ja auch die Verkäufe ansteigen könnten).
    Mich würde mal interessieren, wie bei den Artikeln die Conversion Rate (Besucher:Sales) liegt.

    Viele Grüße
    bklick

  7. IM-Tippsscout IM-Tippsscout (1 comments)
    1. Juli 2014    

    Das ist ein interessanter Beitrag. Ich habe sehr wohl massenweise in unterschiedlichen Blogs gelesen. Zumeist waren die Angaben aber mitnichten hinreichend oder frisiert. Hier habe ich für einige Fragen eine Antwort aufgespürt (z.B. Das es wohl einige Zeit braucht, bis man ein gutes Einkommen hat). Ich werde deinen Artikel mit Vergnügen weiter empfehlen.

No Pings Yet

  1. Blogger und ihre Einnahmen im Mai 2011 on 13. Juni 2011 at 11:19
  2. Einnahmen deutscher Blogs im Mai 2011 (21 Blogs) » Selbständig und Geld verdienen on 17. Juni 2011 at 16:16
  3. Einnahmen 21 deutscher Blogs im Mai 2011 > AdSense, Affiliate Marketing, Geld verdienen > Einnahmen, Adsense, Affiliate, Werbung, Blogs on 21. Juni 2011 at 09:54

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.