Meine Blogeinnahmen im Juli 2011

Wenige Tage ist der August alt, es wird Zeit auf die Umsätze sowie die Besucherzahlen im Juli zurückzublicken.

©S. Hofschlaeger/pixelio.de

Wie bereits im Vormonat ist der Verkauf von Textlinks meine Haupteinnahmequelle. Interessanterweise erhalte ich trotz der noch überschaubaren Besucherzahlen weiterhin Anfragen über Werbeartikel in meinen Blogs, sodass diese ein schönes zweites Standbein bilden. Wie schon in den Vormonaten konnte ich keinen bezahlten Artikel über die großen Netzwerke wie Trigami oder Hallimash ergattern.

Auch die Verdienste über die bekannten Werbenetzwerke Superclix, Adcell und TradeTracker sind immer noch kaum der Rede wert.

Hier mal die einzelnen Statistiken, soweit ich sie derzeit aufschlüsseln kann:

Omas Geheimtipp – die besten Haushaltstipps

Seitenstatistik:
  • Besucher laut Google Analytics: 5472
  • Aufgerufene Seiten: 8099
  • Absprungrate: 84,74 %
  • im Mai veröffentlichte Artikel: 10
Einnahmen:
  • Textlinkmarktplätze ~ 65 Euro
  • Google Adsense: 2,60 Euro
  • Affiliate: 0,00 Euro
  • Direktvermarktung: 30 Euro

Blog-Gewinnspiele.eu – Gewinnspiele für Blogger

Seitenstatistik:
  • Besucher laut Google Analytics: 460
  • Seitenaufrufe: 1677
  • Absprungrate: 3,04 %
  • veröffentlichte Artikel: 9
Einnahmen:
  • Textlinkmarktplätze: ~18 Euro

 

Billige Smartphones

Seitenstatistik:
  • Besucher laut Google Analytics: 7284
  • Seitenaufrufe: 15.523
  • Absprungrate: 11,92 %
  • veröffentlichte Artikel: 7
Einnahmen:
  • Textlinkmarktplätze: ~7,45 Euro
  • Affiliate Marketing: 32,48 Euro

Tobinger – meine „private Homepage“

Seitenstatistik:
  • Besucher laut Google Analytics: 5
  • Seitenaufrufe: 7
  • Absprungrate: 80 %
  • veröffentlichte Artikel: 2
Einnahmen:
  • Textlinkmarktplätze: ~12 Euro

Paid4Blog – Wissenswertes über Paidmailer, Surfbars und mehr

Seitenstatistik:
  • Besucher laut Google Analytics: 892
  • Seitenaufrufe: 2942
  • Absprungrate: 1,01%
  • veröffentlichte Artikel: 4
Einnahmen:
  • Textlinkmarktplätze: ~19 Euro

 

Ergebnis:

Für den Monat Juni kommen somit Einnahmen in Höhe von 186,53 Euro zusammen.

Fazit:

FastBill
Mein Vorhaben, die 200 Euro Hürde recht schnell zu überwinden, muss ich wohl um einen Monat verschieben. Trotzdem bin ich mit den Einnahmen im großen und ganzen zufrieden, da ich schließlich entgegen meiner ursprünglichen Planung weniger Artikel als im Vormonat veröffentlich habe. Daher kann ich mich gut damit abfinden, dass es zumindest eine Steigerung zum Monat Juni gab.

Die Aussicht für den August ist gar nicht schlecht, es wurden schon zwei bezahlte Blog-Artikel gebucht. Daher bin ich richtig optimistisch, die 200 Euro-Hürde dieses mal zu knacken.

Ziele für die einzelnen Blogs:

Die Anzahl der geschriebenen Artikel auf Omas-Geheimtipp müssen wieder steigen, wobei schon wieder Gastschreiber sorgen, die sich gerade mächtig ins Zeug legen. Durch eine 50%-Rabatt Aktion versuche ich, endlich mal eine Werbefläche direkt vermarktet zu bekommen. Die Textlinkmarktplätze sind eine konstante Einnahmequelle, bei denen sich die Eigenschaften des Bloggens, nämlich dass das Alter der Blogartikel und regelmässige neue Artikel den Wert stetig steigern, sehr gut nachvollziehen lassen.

Auf Billige-Smartphones wollte ich eigentlich mehr Artikel wie im Vormonat erstellen. Das hat leider nicht funktioniert und wird vermutlich aufgrund der beginnenden Ferien nicht unbedingt besser werden. Trotzdem hat mich die ordentliche Anzahl von 31 vermittelten Smartphone-Artikel positiv überrascht und ermutigt, wieder diesen Blog mehr ins Rampenlicht zu rücken.

Meinen privaten Blog „Tobinger“ mach Google Analytics wohl nicht mehr 😉 Die Besucherzahlen können fast nicht stimmen, da ich auf auf dem zweiten Statistik-Tool WassUp regelmässig über 100 Besucher habe.

Der Gewinnspiele-Blog hinkt in den Einnahmen weiter hinterher. Das ist nicht weiter verwunderlich, da ich kaum in die direkte Monetarisierung Zeit invesitiere.

Mein Blog zum Thema Geld verdienen bekommt so langsam wieder die Kurve. Ich hoffe, dass ich durch die Vorstellung einzelner Anbieter, bei denen ich vergangenen Monat meine ersten Erfahrungen gesammelt habe und die nicht direkt mit Geld verdienen zu tun haben, die Besucherzahlen und das Affiliate-Marketing weiter verbessern kann. Auch hier habe ich eine 50%-Rabatt-Aktion für Werbeflächen gestartet, da ich sie auf jeden Fall irgendwie füllen möchte.

Einnahmen anderer Blogs im Juni 2011

Selbständig im Netz : 3.548,53 Euro

Literaturasyl: 225,93 Euro

Selbständig 2.0 : 295,55 Euro

Kunstundso : 139,26 Euro

Ein Geek für alle Fälle: 184,48 Euro

5 Kommentare

  1. Paid4-World Paid4-World (5 comments)
    4. August 2011    

    Freut mich für deine Einnahmen! Wenn ich endlich mal den PR1 haben würde könnt ich das mit den Textlinks auch mal versuchen langsam da es leider keine mehr gibt mit pr0

  2. Toby Toby (1 comments)
    5. August 2011    

    Na da ist doch mal ein Kasten für die Mannschaft drin 😉

    • Tobinger Tobinger (194 comments)
      6. August 2011    

      überleg ich mir noch 😉

  3. Alexander Alexander (1 comments)
    7. August 2011    

    Hast du mal getestet, welche Linkschleudern besser sind? Mylinkstate, Backlinkbuilder, buywords?

  4. Tobinger Tobinger (194 comments)
    7. August 2011    

    @Alexander:

    Ich kann jetzt nicht sagen, dass sich ein Anbieter als der beste herauskristallisiert.
    Bei Mylinkstate sind die täglichen Schwankungen der Buchungen am höchsten, bei den anderen beiden Anbietern bleiben die allermeisten Links, die gebucht werden, auch drin.

No Pings Yet

  1. Blogeinnahmen - Wie man mit einem Blog Geld verdienen kann on 12. August 2011 at 15:53
  2. Die Einnahmen von 22 deutschen Blogs im Juli 2011 > AdSense, Affiliate Marketing, Blogs, Geld verdienen > Einnahmen, Geld, Affiliate, AdSense, Direktvermarktung, Einnahmequellen, Blogs, direkt, indirekt on 15. August 2011 at 12:14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.