NischenseitenChallenge 2014 – ich kann’s nicht lassen – Woche 1

Seo-Contest MammuthanullPeer Wandiger hatte bereits vor Wochen die Nischenseiten-Challenge 2014 angekündigt.

Eigentlich wollte ich dieses Jahr die Finger davon lassen, aber nachdem ich heute die ersten Berichte anderer Teilnehmer gelesen habe, hat es mir einfach doch zu arg in den Finger gekribbelt.

Darum geht es

In der Nischenseiten-Challenge werden von verschiedensten Personen Nischenseiten aufgebaut. Hierzu gehören zum einen die Themenfindung, zum anderen den Aufbau der Webseite, die Suchmaschinenoptimierung und letztendlich natürlich auch die Monetarisierung.

Die ganze Challenge dauert 13 Wochen, danach wird abgerechnet.

Federführend sind zum einen Peer von selbständig-im-netz, der bereits 2012 ein Hauptakteur der Challenge war, zum anderen Martin Mißfeld vom tagseoblog.

Daneben gibt es natürlich wesentlich mehr Teilnehmer, sodass eine kunterbunte Mischung aus erfahrenen Bloggern und Einsteigern entstehen wird. Auf jeden Fall gibt es eine Menge Lesestoff, der viele hilfreiche Tipps für angehende Nischenblogger liefern wird 🙂

Bereits der Beginn der Challenge könnte nicht unterschiedlicher sein. Während Peer sich in der ersten Woche auf die Nischenfindung, Keyword-Recherche und Domain-Sicherung konzentriert, konnte es Martin gar nicht schnell genug gehen. Er hat sich schnell seine Domain (nach Rücksprache mit seinem 12jährigen Sohn) gesichert und will schon den ersten Content erschaffen.

So starte ich selbst in die Challenge

Wie schon eingangs geschrieben wollte ich eigentlich gar nicht an der Challenge teilnehmen. Ich bin berufstätig und blogge nur nebenher. Ich betreue dabei etwas einen externen Blog und füttere einige eigene Blogs mehr oder weniger regelmäßig mit Content, sodass meine Zeit eigentlich erschöpft ist. Zusätzlich fallen gleich zwei Ferien in den Zeitraum, in welchem die Familie eigentlich noch wesentlich mehr im Vordergrund stehen sollte.

Trotzdem bin ich immer an kleinen Wettbewerben interessiert und die erste Challenge hatte mir, auch wenn ich gnadenlos baden gegangen bin, so viel Spass gemacht, dass ich doch wieder dabei sein möchte.

Nischenfindung XXS

In der Hoffnung, eine kleine Nische zu finden, gehe ich eigentlich immer mit mehr oder weniger offenen Augen und Ohren durch die Welt. Zu vielen Themen und Produkten überlege, ob ich diese irgendwie vermarkten könnte. In der Regel notiere ich mir Produkte in eine Liste um sie später auf Vermarktung zu prüfen.

Zuletzt sind mir Holzspalter in den Sinn gekommen, wobei ich davon aufgrund der Kennzahlen von Market Samurai dann doch die Finger gelassen habe. Market Samurai ist ein Tool, das bei Nischenblogger eigentlich recht verbreitet ist, einen tollen Bericht darüber (samt Videos) hat Sebastian Czypionka veröffentlicht. Ein Problem ist hier sicher auch, dass es sich um ein saisonales Produkt handelt, bei dem die Suchanfragen in Richtung Sommermonate sinken dürften.

Bei der nächsten Alternative habe ich dann zugeschlagen.

Ich werde das Thema Barttrimmer behandeln.

Mit einem Suchvolumen von 5.400 Anfragen pro Monat nicht unbedingt der Reißer, allerdings liegt die Preisspanne von Barttrimmer in einem Bereich, der zum einen viele Käufe (niedriger Preis), zum anderen eine bestmögliche Provision (hoher Kaufpreis, ca. 150 Euro) bietet. Wie sich erahnen lässt, werde ich verstärkt auf das Amazon-Programm zurückgreifen. Dies hat den einfachen Grund, dass es bei Amazon einfach alles gibt und gerne neben dem beworbenen Produkt noch weitere Artikel bestellt werden.

barttrimmer-seo

Market Samurai hat meiner Meinung nach ganz ordentliche Zahlen zur Nische selbst ausgespuckt, die oberen Plätze sind durch die üblichen Verdächtigen, wie Amazon, Saturn… belegt. Ab Platz 6 wird es dann interessant, da sind wohl andere Nischenblogger am Werk. Ich bin mal gespannt, ob ich mich an denen vorbeischleichen kann.

Wie auf der Grafik ersichtlich, sind wichtige exact match domains bereits vergeben. Ich bin daher auf barttrimmer24.de ausgewichen. Dies ist meine erste x24.de domain, ich bin mal gespannt, wie Google darauf reagieren wird.

Der Rest der Woche

Den Rest der Woche werde ich damit verbringen, WordPress mit einigen Plugins aufzuspielen, ein passendes Themes und Bilder zu suchen, den ersten Content zu erstellen.

Bildquelle Männchen: © AKS – Fotolia.com

2 Kommentare

  1. JonasB JonasB (3 comments)
    3. März 2014    

    Klingt nach einer soliden Nische. 5.400 exakte Suchanfragen finde ich bei einem produktorientiertem Keyword nicht zu wenig. Viel Erfolg und Spaß bei der Erstellung.

  2. SEOCouch - Heiko SEOCouch - Heiko (1 comments)
    4. März 2014    

    Interessantes Thema Tobias! Und wenn man sich die Konkurrenz zum Keyword ansieht ist hier wirklich noch Luft nach oben. Wünsche Dir viel Erfolg bei der Challenge!

No Pings Yet

  1. Nischenseiten Challenge - Allgemeiner Thread - Seite 2 on 3. März 2014 at 22:40
  2. Nischenseitenchallenge 2014 - Woche 5: Erster Frust macht sich breit | Paid4Blog - Geld im Internet verdienen on 9. April 2014 at 23:15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.